Nachruf

Nachruf:

Henning Ehemann verstorben

Am 8.8.2007 verstarb Henning Ehemann nach schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren.

Henning Ehemann ist vielen CO2-Schützen und den Lesern von „muzzle.de“ vor allem bekannt als Erfinder und Entwickler des innovativen „Diabolo-Speedloader“ ®, einem mehrteiligen Schnelllader für Trommelmagazine.

Kennen gelernt hatte ich Henning Ehemann im März 2001, als ich ihn in meinem Haus begrüßen konnte, wo er mir im Rahmen einer kleinen „Promotion“-Tour, seine erstaunliche Entwicklung persönlich vorführte. Damals befand sich das Speedloader-Projekt noch im Prototypen-Status, das Ladewerkzeug funktionierte aber bereits höchst zuverlässig.

Der Kontakt blieb in der Folge bestehen und es ergaben sich über die Jahre eine Vielzahl an Telefonaten und auch einige weitere Treffen auf Waffenbörsen und -messen. Henning Ehemann erwies sich dabei stets als aufgeschlossener, freundlicher und kompetenter Gesprächspartner, der auch aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz als professioneller Großkaliberschütze, europaweit gefragter Schießtrainer und Personen- schützer anschaulich und sehr kurzweilig zu berichten wusste. Zuletzt lebte der passionierte Hobbyjäger im schleswig-holsteinischen Norderstedt.

Als gelernter Maschinenbau-Ingenieur konnte der gebürtige Sachsen-Anhalter auf einen facettenreichen beruflichen Werdegang zurückblicken, in dem neben den o. g. Tätigkeiten auch Stationen wie Offizier der Handelsmarine, Unternehmensberater, und Marketingcoach zu finden sind.

Die Nachricht vom Tode Henning Ehemanns macht mich sehr betroffen, ich werde ihn in äußerst angenehmer Erinnerung behalten.

 

A. F. im September 2007       

 

http://www.muzzle.de/Zubehor/Speedloader__Prototyp_/speedloader__prototyp_.html

http://www.muzzle.de/N5/Zubehor/Diabolo-Speedloader_-_Entwickl/diabolo-speedloader_-_entwickl.html